Berlin – Die Zwei Türme

Berlin – Die Zwei Türme


Moin Freaks! 

Irgendwie schlummerte die Idee schon lange mal in meinem Kopf, ich wollte unbedingt mal ganz alleine oben in der ehemaligen Abhörstation auf dem Berliner Teufelsberg sein. Gesagt getan, heute morgen um 4:30 schienen mir die Bedingungen sehr aussichtsreich, das Wetter schien mitzuspielen und wer denkt schon kurz vor einem für die meisten Berliner Männer so wichtigen Ereignis wie dem Vatertag daran diesen Ort zu bewachen… Ich war noch nie dort oben und natürlich total gespannt ob sich irgendwo ein paar schöne Panoramastellen zeigen würden von denen man Aufnahmen der erwachenden Stadt machen kann.
So schlich ich also um das stark mit einem Doppelstacheldrahtzaun eingefriedete Gelände und war vorerst total entäuscht da sich keine Lücke aufzeigte, die Stadt hinter dichtem Bewuchs nicht zu sehen war. Irgendwann zeigte sich dann jedoch ein Loch im ersten Zaun, würde der zweite auch eine haben..? Also gemütlich durchs Niemandsland geschlendert und dann tatsächlig : Der Eingang !
Das ich dann sogar noch auf das Hauptgebäude raufgekommen bin grenzte für mich an ein kleines Wunder, der eine Schritt Weiter hat sich wiedereinmal total gelohnt. Natürlich hatte ich die ganze Zeit ein sehr mulmiges Gefühl dabei denn es ging in der Ruine ganz schön weit nach oben, jederzeit konnten Wachmänner oder gar Wachhunde auftauchen. Tja und einen Schäferhund wollte ich denne nun heut morgen auch nicht unbedingt an der Wade haben..
Der Ausblick und vor allem die aufgehende Sonne über der dunstigen Stadt hat mich dann vollends entlohnt – WAHNSINN!

So nun viel Spaß mit den Bildern und dem kleinen Video das ich nun in seiner zweiten Version auch für Gunther Wegners Zeitrafferwettbewerb neu geschnitten habe.. schlicht und einfach „Radar Love“
..solong dave…

Zum Video Radar Love, ein kleiner melancholisch-ruhiger Streifzug über einen Berg mit Geschichte in Berlin. Der Clip enthält Aufnahmen mit Musicalsängerin Maya Nikolic  (Cosma Nova on  Facebook) die gleichzeitig zum Radar Love Thema für einen Berlin-Musikclip entstanden. Für die Aufnahmen von der Radarstation war ich allein dort oben..

Liebe Grüße und 1:30 Besinnlichkeit wünscht dave..
Technik: Eigentlich nicht viel, ne Canon 60D & Timer für die statischen Zeitraffer (ohne Sativ, aufgelegt auf einen Pfeiler), gleichzeitig eine Mini Pentax Q für die Video-Freihandaufnahmen..

 

 

1 Kommentar

  1. Zypresse

    WOW – das sind eindrucksvolle Fotos von einem Ort, der gespenstische Erinnerungen birgt und gleichzeitig doch ganz voll Leben ist.
    Sehr stimmungsvoll, die Bilder zur frühen Morgenstunde. Aber die Kunst und Graffitis beweisen auch: wir erobern uns die Orte zurück! Schön!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.